Der höchste Tennisplatz der Welt

by hh/h

Mit einem Tennistraining in luftiger Höhe haben Andre Agassi und Roger Federer dem luxuriösesten Hotel der Welt einen besonderen Werbegag verschafft. Am Rande des ATP-Turniers in Dubai spielten Agassi und Federer einander auf dem Hubschrauber-Landeplatz der Nobelherberge „Burdsch el Arab“ ein paar Bälle zu. 211 Meter über dem Persischen Golf war dafür ein Tennisplatz auf der Plattform verlegt worden. Die Nobelherberge, das einzige Siebensternhotel der Welt, liegt auf einer künstlichen Insel im Meer und ist 321 Meter hoch. Allerdings war es nur ein kurzes Training, denn um den Tennis-Court gab es keine Absperrungen – insofern geriet der Werbeauftritt für beide Tennisstars zu einer Art Mutprobe. Außerdem waren die Bedingungen für ein Tennisspiel auf dieser Höhe nicht ideal: Die Brise war eher steif. Auch Ballburschen gab es keine. Die Bälle, die einer der beiden nicht erreichte, fielen von der Plattform ins Meer  hinunter. Das „Burdsch el Arab“ ist nicht nur das höchste, sondern vielleicht auch das berühmteste Hotel der Welt. Seit seiner Eröffnung im Jahr 1999 ist es mit seiner Segelartigen Fassade ein Star internationaler Reisesendungen. Der Name bedeutet übrigens „Turm der Araber“. Da sich das Hotel ja vor allem an die Mächtigen und Superreichen richtet, ist der Hubschrauber-Landeplatz in der 28. Etage ein beinahe klassischer Anreiseort.