Eine kurze Geschichte des ÖTV – 1958 bis 1964

Jacques_Brichant_and_Ladislav_Legenstein_1959

Allen Hindernissen der Nachkriegszeit zum Trotz initiierte Walter Föger, später Generalsekretär des ÖTV, in seiner Heimatstadt Kitzbühel schon in den 1950ern den „Alpenländercup“, ab 1960 waren hier sogar Weltklassespieler zu Gast. In Pörtschach wurde die Anna Werzer-Goldtrophy zur Institution: Ausgenommen viele Australier kamen Jahr für Jahr nach Kärnten, zeigten tolles Tennis und genossen die feuchtfröhlichen Wörtherseeabende. Pörtschach wurde im Lauf der Jahre, ebenso wie Seefeld, auch zu einem Zentrum des internationalen Seniorentennis, in dem vor allem Laci Legenstein, aber auch Peter Pokorny WM- und EM-Titel in Serie holen.