Speedtennis als Schul- und Freizeitsportart

by Tennis Moitzi

In den Ausbildungsstätten der BSPA’s Wien, Graz, Linz und Innsbruck findet Speedtennis als methodisch-didaktischer Inhalt seine Umsetzung. Bei einer österreichweiten Abgängerquote von ca. 150  IntruktorInnen pro Jahr ist ein sehr großer Multiplikatoreffekt gegeben. In Kooperation mit dem Institut für Sportwissenschaften wurde Speedtennis in Innsbruck als eigene Lehrveranstaltung abgehalten. Ziel dieser Lehrveranstaltung ist es, Tennis als Schul- und Freizeitsportart in den geregelten Turnunterricht von und im Freizeitbereich zu verankern.