Training in der Gruppe

Trainieren in der Gruppe hat überwiegend positive Seiten: es macht sehr viel mehr Spaß, sich gemeinsam zu motivieren und zu überwinden, andererseits kann man sich auch ein wenig hinter den Mitspielern verstecken. Es fällt in der Gruppe nicht so auf, ob die Übungen besonders schnell oder besonders langsam gemacht werden, aber es hat trotzdem jeder den Ehrgeiz, ordentlich mitzumachen. Es gibt kaum Fälle das jemand aufgibt. In der Regel dauert eine Einheit 75 Minuten. Begonnen wird mit dem Aufwärmen, gefolgt vom Cardio-Workout mit Ausdauer- und Intervalleinheiten und der Cool-Down-Phase. Die Herzfrequenz wird also am Anfang langsam gesteigert und am Ende wieder in Richtung Ruhepuls geführt. Nach jedem Teilbereich wird sie gemessen, für jeden Teilnehmer notiert und am Ende eines Zehnerblocks grafisch ausgewertet.