US Open – Rekorde

by Kurier

Die meisten Titel

Herren:

7: Bill Tilden (USA), Bill Larned (USA), Richard Sears (USA)

5: Jimmy Connors (USA), Pete Sampras (USA), Roger Federer (Schweiz)

 

Damen:

8: Molla Bjurstedt Mallory (USA)

6: Chris Evert (USA)

 

Älteste Siegerin:

Martina Navrátilová war fast 50 Jahre alt, als sie 2006 an der Seite von Bob Bryan die Mixed-Konkurrenz gewann. Bereits im Vorfeld hatte Navrátilová erklärt, sie würde nach den US Open ihre aktive Laufbahn beenden. Nachdem sie im Doppel an der Seite von Nadja Petrowa im Viertelfinale ausgeschieden war, nutzte sie im Mixed-Finale die Chance, in ihrem letzten Match einen allerletzten Grand-Slam-Titel zu gewinnen. An der Seite von Bob Bryan besiegte sie Kveta Peschke und Martin Damm. Mit ihrem 59. Grand-Slam-Titel beendete sie ihre Laufbahn auf dem zweiten Platz in dieser Wertung hinter Margaret Smith Court (insgesamt 62 Grand-Slam-Titel).