Wie behandelt man einen Tennisarm? Teil 2

tennisarm by apotheken-wissen.de

Auch wenn die Mikrorisse im Zuge einer Behandlung verheilen, bleibt doch ein verkürzter Sehnenansatz zurück, so kann es bei erneuter Belastung schnell wieder zu Rissen und Beschwerden kommen. Es gilt also, gleich nach dem Ausheilen mit Rehabilitationsmaßnahmen, wie zum Beispiel einer Physiotherapie, zu beginnen, bei denen der Sehnenansatz vorsichtig wieder gedehnt wird. Weiters kann der behandelnde Arzt dem Betroffenen die Methode der Querfriktion vorzeigen, so dass der Betroffene die Behandlung auch zu Hause fortführen kann.

Sportler profitieren von der Medizinischen Trainings-Therapie (MTT), bei der die Muskeln an speziellen Geräten unter Anleitung geschulter Physiotherapeuten wieder aufgebaut werden, ohne den Ellenbogen zu überlasten. Operative Maßnahmen kommen mittlerweile nur noch in Einzelfällen in Frage. Auch wenn der Schmerz wieder verschwunden ist, sollte man dennoch den genauen Ursachen des Leidens auf den Grund gehen um ein Wiederauftreten möglichst zu vermeiden.